Fördern Sie Ihre Sicherheit!

Retten – Löschen – Bergen – Schützen
Dies sind vier prägnante Begriffe, die das breite Aufgabenfeld der Feuerwehr beschreiben. Dazu gehört die Rettung von Menschen und Tieren aus Notlagen wegen eines Brandes, Unfalles, bei Hochwasser oder Sturm. Insbesondere die Rettung von Menschen und Tieren ist bei der Feuerwehr das oberste Gebot und spiegelt sich auch in dem alten Feuerwehrspruch »Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr, einer für alle, alle für einen« wider. In fast allen Notlagen und bei Notfällen wird, solange sie keine rein medizinischen Maßnahmen erfordern, die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Dass das klassische Aufgabengebiet der Feuerwehr das Löschen von Bränden ist, weiß jedes Kind. Hierbei kann jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann zu jedem unvorhersagbaren Zeitpunkt ganz gefordert werden. Beispielhaft sei das Jahrhundert-Hochwasser an Grobbach und Oos oder Sturm »Lothar« erwähnt, bei dem die Feuerwehren ihren außerordentlichen Einsatz für die Bevölkerung demonstriert haben.

Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Baden Abteilung Lichtental
Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Lichtental im Mai 1870. Sie ist zweitälteste Wehr in Baden-Baden. Die Initiative ergriffen junge Bürger aus Lichtental, als sie bei einem Brand von Badener Kommandanten aufgefordert wurden, die Brandstelle zu verlassen, weil sie nicht uniformiert waren. Die erste Saug- und Druckpumpe wurde 1873 angeschafft, ein Gerät, für das man heute nur noch ein müdes Lächeln übrig hätte, gehört diese doch längst der Vergangenheit an. Heute gibt es moderne Pumpen auf Fahrzeugen mit Wassertank und Schläuchen, mit denen ein Löschvorgang effizienter durchgeführt werden kann, als dies früher möglich war. Was geblieben ist, ist der Mensch, der sich gegenseitig hilft, der Maschinen und Technik bedient und sich für andere in Gefahr begibt. Oft mehrmals am Tag an allen Orten auf der ganzen Welt. Die Freiwillige Feuerwehr Lichtental besteht aus 4 aktiven Frauen und 29 Männern, 22 Männern aus der Altersmannschaft und 7 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr, die ihren Dienst freiwillig verrichten. Ihr Engagement bedeutet Sicherheit und schnelle Hilfe für die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Lichtental mit den Ortsteilen Oberbeuern, Müllenbach, Gaisbach, Schmalbach, Geroldsau und Malschbach bei Bränden, Unglücksfällen, Hochwasser und Sturm – bei Tag und Nacht, rund um die Uhr.

Wird die Feuerwehr nicht von der Stadt finanziert?
Gemäß Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg sind die Gemeinden verpflichtet, eine leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, zu unterhalten und für die notwendige Ausrüstung und Ausbildung zu sorgen. Dieser gesetzlichen Vorgabe kommt die Stadt Baden-Baden grundsätzlich – und auch oft darüber hinaus – nach. Manchmal jedoch bleiben wünschenswerte Anschaffungen auf der Strecke. Die Beladung von Feuerwehrfahrzeugen ist in der DIN-Norm geregelt. Um zusätzliche Ausstattungen anschaffen zu können, benötigen wir
finanzielle Unterstützung durch die Bürgerschaft.

Was ist die Aufgabe des Fördervereins?
Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Baden Abteilung Lichtental soll eine Bindung zwischen der Wehr und der Bevölkerung Lichtentals mit den oben genannten Ortsteilen herstellen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr setzen sich ehrenamtlich und oft unter Gefahr für die eigene Gesundheit für die Mitmenschen in unseren Stadtteilen ein. Dieses Engagement verdient besondere Anerkennung und Unterstützung. Durch den Förderverein können zukünftig Dinge für die Wehr angeschafft oder Vorhaben, Wünsche und Planungen umgesetzt werden, die sonst nicht finanzierbar wären. Es geht also um Zusätzliches und nicht um die gesetzliche Ausstattung. Die Feuerwehrleute haben oft schweren Dienst zu verrichten. Für diesen Einsatz zum Schutz der Allgemeinheit ist Motivation und Antrieb wichtig. Genauso muss es für Jugendliche einen Anreiz geben, überhaupt der Freiwilligen Feuerwehr beizutreten, um deren Bestand auf Dauer zu sichern. Dazu gehören beispielsweise Freizeitangebote – auch hierzu können die Mittel des Fördervereins eingesetzt werden. Mit Ihrem Beitritt unterstützen Sie die engagierte Arbeit unserer Feuerwehr. Gleichzeitig sagen Sie den aktiven Mitgliedern der Feuerwehr DANKE – diese Männer und Frauen haben es verdient!

 

Ihr Christian Falk
Vorsitzender des Fördervereins

 

Ansprechpartner:
Vorsitzender: Christian Falk
Vorstand: Kurt Jülg, Martin Seitz, Michael Mitzel, 
Friedrich Schindler, Fabian Mitzel, Andreas Seitz

Sie möchten einen Notfall melden? Dann beachten Sie unbedingt die 5 W-Fragen! 

Hilfe! Es brennt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Baden-Baden, Abteilung Lichtental 2019